Breaking News

Die Zahl der Todesopfer bei Coronaviren steigt auf über 300, da die USA neue Reisebeschränkungen einführen

Die Zahl der Todesopfer bei Coronaviren steigt auf über 300, da die USA neue Reisebeschränkungen einführen

Passagiere aus Algerien, Libyen und Mauretanien, die chirurgische Masken tragen, steigen nach der Landung auf dem Flughafen Houari Boumediene nach ihrer Evakuierung aus China inmitten der Coronavirus-Epidemie aus einem algerischen Flugzeug aus.

Da sich der Ausbruch des Coronavirus weiterhin auf der ganzen Welt ausbreitet, haben die USA neue Reisehinweise herausgegeben, um zu verhindern, dass ausländische Staatsangehörige in das Land einreisen, wenn sie kürzlich China besucht haben.

Bisher haben sich 17.205 Menschen infiziert, die Zahl der Todesopfer stieg auf 361, berichtete ABC News unter Berufung auf die Nationale Gesundheitskommission der Volksrepublik China. Während fast alle Todesfälle in China zu verzeichnen waren, starb am Wochenende auf den Philippinen ein 44-jähriger Mann aus der chinesischen Stadt Wuhan, wo das Virus seinen Ursprung hatte. Laut BBC war dies der erste bestätigte Todesfall außerhalb Chinas. Und am 4. Februar starb ein 39-jähriger Mann, der Wuhan besuchte, im Princess Margaret Hospital in Hongkong, was es zum zweiten bestätigten Todesfall außerhalb Chinas machte, berichtete NPR.

Da sich die Infektion ausbreitet und Ärzte weiterhin daran arbeiten, sie zu verstehen, verlangt die Transportation Security Administration (TSA) nun von Fluggesellschaften, Passagiere auf Flügen in die USA zu fragen, ob sie in den letzten 14 Tagen Festlandchina besucht haben, berichtete CNN. Die neue Richtlinie trat am Sonntag in Kraft, wobei das Außenministerium seine Reisehinweise in China auf Stufe 4 anhob – die höchste „Nicht reisen“-Warnung.

Der Schritt kommt, da die USA damit begonnen haben, Ausländern, die China 14 Tage vor ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten besucht haben, die Einreise zu verweigern, berichtete CNN unter Berufung auf den Gesundheits- und Sozialminister Alex Azar. Amerikanische Staatsbürger, die in den letzten 14 Tagen nach China gereist sind, werden nach Angaben des Netzwerks zu mehreren ausgewiesenen Flughäfen umgeleitet, darunter John F. Kennedy International Airport und Los Angeles International Airport, um sie besser zu kontrollieren. US-Bürger, die keine Symptome des Virus zeigen, werden an ihren endgültigen Bestimmungsort umgebucht und aufgefordert, sich in ihren Häusern selbst unter Quarantäne zu stellen.

Laut CNN wurde ein kanadischer Staatsbürger am 3. Februar an der US-Grenze im Rahmen des vorübergehenden Verbots abgewiesen. Es ist nicht klar, ob jemand zurückgeschickt wurde.

„Ich möchte betonen: Das Infektionsrisiko für Amerikaner bleibt gering“, sagte Azar laut CNN. „Und mit diesen und unseren bisherigen Maßnahmen arbeiten wir daran, das Risiko gering zu halten.“

Viele internationale Fluggesellschaften haben Flüge von und nach China ausgesetzt, darunter Delta, American und British Airways. Und die Cruise Lines International Association, zu deren Mitgliedern Carnival Cruise Line, Celebrity Cruises, Norwegian Cruise Line und Royal Caribbean International gehören, sagte in einer Erklärung, dass ihre Mitglieder „Crew-Bewegungen vom chinesischen Festland ausgesetzt haben und jeder Person das Boarding verweigern werden, ob Gast oder Besatzung, die innerhalb der letzten 14 Tage von oder durch Festlandchina gereist sind.“

Laut The Hill wurde in den USA bisher insgesamt 11 Patienten mit Coronavirus diagnostiziert.

Während viele kommerzielle Flüge aus China gestrichen wurden, berichtete NBC News, dass Außenminister Mike Pompeo sagte, Amerika werde mehr Flüge schicken, um US-Bürger aus der Provinz Hubei, in der Wuhan liegt, zurückzubringen.

„Wir könnten am Ende auch einige Bürger aus anderen Ländern zurückbringen“, sagte Pompeo laut dem Netzwerk. „Wir hoffen, auch einige medizinische Hilfsgüter mitbringen zu können.“

Diese kleine Stadt in Virginia ist der perfekte Ausgangspunkt für schöne Wanderungen, malerische Fahrten und einen internationalen Dark Sky Park mit epischen Sternenbeobachtungen

Lexington, Virginia, ist der perfekte Ausgangspunkt für historische Touren, Outdoor-Abenteuer und mehr.

Als ich in Lexington, Virginia, ankam, rief ich laut und niemandem im Besonderen zu: “Sie sollten hier Filme machen.” Zufällig stand auf dem Bürgersteig in der Nähe ein Herr, der Filmkritiker war. „Oh, das haben sie“, sagte er und deutete auf die Seite eines Backsteingebäudes. „Dieses Schild“, fuhr er fort, „wurde für den Film ‚Sommersby‘ mit Jodie Foster und Richard Gere gemalt. Es ist in Größe und Stil einem Schild sehr ähnlich, das ursprünglich dort war, also haben sie es behalten.“

Ich war nicht überrascht zu erfahren, dass Hollywood Lexington bereits entdeckt hatte. Wäre da nicht der Anblick moderner Fahrzeuge, die die Straße hinunterfahren, könnte ein Besucher der Gegend leicht glauben gemacht werden, er sei in die Vergangenheit gestolpert. Die Geschäfte, Hotels und Restaurants im historischen Viertel befinden sich in Backsteingebäuden aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Sogar die Bürgersteige sind aus antikem Backstein mit einem strukturierten Muster aus Linien und Kreisen, das zwischen dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert entstanden ist. Lexington-Ziegel, wie die Einheimischen ihn nennen, und während meines Besuchs traf ich immer wieder auf Leute, die Ohrringe und Halsketten trugen, die mit dem Design geprägt waren.

Historisches Lexington

Nachdem ich meine Taschen im Hotel abgegeben hatte, ging ich zum Abholort für die Tour der Lexington Carriage Company durch das historische Viertel. Als wir losfuhren, dachte ich darüber nach, wie die modernen Autos, die am Straßenrand geparkt waren, eher fehl am Platz wirkten als das Pferdegespann, das Besucher wie mich durch die Stadt zog. Die Tour führte mich vorbei an einladenden Ladenfronten voller Bücher, Antiquitäten und lokalem Kunsthandwerk. Danach fuhren wir weiter zu Vierteln mit prächtigen Häusern aus früheren Jahrhunderten, historischen Kirchen und einem Friedhof und diskutierten über die Gründung der Washington and Lee University und des Virginia Military Institute, die sich beide in der Innenstadt von Lexington befinden.

Wie ein Großteil des Südens hat Lexington eine schwierige Vergangenheit, zu der auch die Sklaverei gehört. Dies wurde deutlich sichtbar, als wir an Residenzen vorbeikamen, die einst den konföderierten Generälen Stonewall Jackson und Robert gehörten. E. Lee. Die Gemeinschaft ist heute bestrebt, diese harten Wahrheiten anzuerkennen und ihre Geschichte so offen wie möglich zu teilen. Das Jackson House Museum, das sich im historischen Haus von Stonewall Jackson befindet, wechselt seine Tourthemen. Bei meinem Besuch konzentrierte sich die Tour auf die Erfahrungen versklavter Personen, die auf dem Grundstück lebten und arbeiteten.

Unterdessen wurde auf dem Campus der Washington and Lee University ein Schild mit den Namen von 84 Männern, Frauen und Kindern aufgestellt, die dort versklavt wurden. Im Jahr 2020 stimmte der Stadtrat von Lexington einstimmig dafür, den Namen des Stonewall Jackson Cemetery in Oak Grove Cemetery zu ändern. Diese Arbeit bietet ein umfassenderes Verständnis der Geschichte von Lexington und signalisiert gleichzeitig, welche Art von Ort diese Gemeinde sein möchte.

Erholung im Freien in Lexington, Virginia

Lexington liegt im fruchtbaren Shenandoah Valley zwischen den baumbewachsenen Gebirgszügen Blue Ridge und Allegheny. Nehmen Sie nur zwei oder drei Autominuten von der Stadt entfernt, und Sie werden von hellgrünen Hügeln, Wäldern und Ackerland umgeben sein. Wenn Sie ein Stück weiter fahren, finden Sie State Parks, malerische Flüsse, den Blue Ridge Parkway und den legendären Appalachian Trail.

An meinem ersten Morgen in Lexington fuhr ich in einem gemieteten Kajak in den Upper James River Water Trail. Entlang des über 60 Meilen langen Trails gibt es Orte, an denen man losziehen und campen kann, aber ich war nicht annähernd so ehrgeizig. Ich wählte eine sechs Meilen lange Strecke in Rockbridge County, wo dichtes Dickicht die Küste umarmte und Berge in der Ferne in den Himmel ragten. Ein großer Falke schwebte lautlos über meinem Kopf. Das einzige Geräusch kam von meinem Paddel, das ins Wasser eintauchte, bis mich eine kleine Gruppe sanft sprudelnder Stromschnellen zu flachem Wasser vor mir trug. Bevor ich die Ausstiegsstelle erreichte, kam ich an zwei Schildkröten vorbei, die sich auf einem großen Felsen sonnten, und winkte ihnen wie alten Freunden zu.

Am nächsten Tag wagte ich mich auf den Blue Ridge Parkway. Diese landschaftlich reizvolle Fahrt ist einer der beliebtesten Orte im Nationalparksystem, und Besucher können die Aussicht bequem von ihrem Fahrzeug aus genießen. Der Blue Ridge Parkway schlängelt sich durch 469 Meilen durch dichte Wälder, hoch aufragende Felsformationen, Wasserfälle und Wildtiere wie Rehe und Bären. Es gibt mehr als 200 Aussichtspunkte mit atemberaubenden Ausblicken auf das Tal und die Wanderwege. Die Aussicht ist das ganze Jahr über spektakulär, mit Schattierungen von Smaragd und Jade in den wärmeren Monaten, die sich im Herbst in leuchtende Rot- und Goldtöne verwandeln. Im Winter, wenn die Bäume mit Schnee bedeckt sind, wird der Parkweg für Fahrzeuge gesperrt, da die Bedingungen als unsicher gelten, aber die Straße bleibt offen für Langläufer, Schneeschuhwanderer und Wanderer, die es genießen, den Ort für sich zu haben.

Der Appalachian Trail kreuzt sich mit dem Blue Ridge Parkway in der Gegend von Lexington. Der gesamte Weg ist 2.190 Meilen lang, und es wird geschätzt, dass nur etwa 25 % der Wanderer, die eine Durchwanderung versuchen, es jedes Jahr schaffen. Diese Art von Unterfangen erfordert Zeit, Ausrüstung und Vorbereitung, also habe ich es nicht in Angriff genommen. Allerdings bin ich auf der Strecke ein Stück gelaufen.

Der Appalachian Trail wird oft als Green Tunnel bezeichnet, und es ist ein passender Spitzname. Innerhalb weniger Schritte war ich von Ästen und Blättern eingehüllt. Wanderer mit ehrgeizigeren Plänen können im Hinterland neben dem Weg campen oder in einer der in der Gegend eingerichteten Schutzhütten übernachten. Was mich betrifft, war ich mit einem bloßen Vorgeschmack zufrieden, also machte ich mich auf den Weg zurück zum Auto.

Der Natural Bridge State Park ist nicht so bekannt wie der Blue Ridge Parkway oder der Appalachian Trail, aber es ist genauso wichtig, ihn zu sehen, wenn Sie in der Gegend sind. Tatsächlich bin ich zweimal zurückgekehrt. Der Park wurde 2021 offiziell zum International Dark Sky Park ernannt, also machte ich meinen ersten Besuch nachts. Wenn Sie noch nie in einem Park mit dunklem Himmel waren, ist das Licht vielleicht das Überraschendste. Die Sterne und der Mond brannten so hell, dass sie genug Licht warfen, um mir zu helfen, im Dunkeln über ein Feld zu kommen. Das hohe Gras um mich herum war von Glühwürmchen erleuchtet, die die Grenze zwischen Boden und Himmel verwischten, während der Mond über den Bergen glühte.

An meinem letzten Morgen in Lexington ging ich tagsüber zurück in den Natural Bridge State Park, um mir das geologische Wunder anzusehen, nach dem er benannt ist. Der natürliche Bogen gehörte Thomas Jefferson, aber seine Geschichte reicht vor 450 Millionen Jahren zurück, als Cedar Creek langsam eine Kalksteinschlucht aushöhlte. Ich hatte Fotos von der natürlichen Brücke gesehen, aber sie war so viel größer, als ich erwartet hatte. Mit einer Höhe von 215 Fuß ist es so hoch wie ein 20-stöckiges Gebäude und erstreckt sich über eine Breite von 90 Fuß. Ein zugänglicher Pfad führte mich am Bach entlang, unter dem Bogen hindurch und auf der anderen Seite, wo ich stand, ungläubig, dass die Erde in der Lage war, etwas so Schönes, Dauerhaftes und Perfektes zu erschaffen.

Anreise nach Lexington, Virginia

Lexington ist weniger als 200 Meilen von Washington, DC und Raleigh, North Carolina entfernt. Wenn Sie lieber fliegen, sind es 52 Meilen vom Regionalflughafen Roanoke (ROA) und etwa 75 Meilen vom Flughafen Charlottesville-Albemarle (CHO).

Gaststätten in Lexington, Virginia

Die Farm-to-Table-Bewegung ist nicht neu, aber Lexington macht sie sicher gut. Sie müssen nicht weit gehen, um lokale Gerichte in der Stadt zu finden. Im The Red Hen werden die Gerichte nicht nur mit lokalen Zutaten zubereitet; Sie werden auch auf handgefertigtem Steingut serviert, das vor Ort bei Earth, Fire, and Spirit Pottery hergestellt wird. Die Speisekarte hier ist hervorragend und wechselt, um das zu servieren, was in der Saison ist. Dies ist ein intimer Raum und die Sitzplätze sind begrenzt, daher wird eine Reservierung empfohlen.

Andere herausragende Restaurants sind das Southern Inn Restaurant, das hervorragende (und großzügige) klassische Gerichte wie Hackbraten und Brathähnchen serviert, und Haywood’s Piano Bar and Grill, das Live-Musik und eine große Auswahl an handgeschnittenen Steaks bietet.

Die Frühstücks- und Mittagsoptionen in Lexington sind nicht weniger attraktiv, dank der Verpflichtung, mit lokalen Bauernhöfen und Verkäufern zusammenzuarbeiten. Die Sandwiches in der Blue Sky Bakery werden auf frischem Focaccia-Brot zubereitet, und die Donuts, die bei Pure Eats jeden Tag frisch zubereitet werden, waren so gut, dass ich es bedauere, keine Schachtel mit nach Hause gebracht zu haben.

Bierliebhaber werden sich auch freuen zu erfahren, dass die Craft-Brauerei-Bewegung Lexington nicht entgangen ist. Im Devils Backbone Company Outpost Tap Room amp; Kitchen sind die Biere und Apfelweine köstlich und die Aussicht auf die Hirten und die Berge phänomenal.

Hotels in Lexington, Virginia

Lexington bietet Unterkunftsmöglichkeiten für unterschiedliche Budgets und Reisestile. Das im historischen Viertel gelegene The Georges wurde bei den World’s Best Awards 2021 von Travel Leisure als eines der besten Stadthotels in den kontinentalen USA ausgezeichnet. Jedes Zimmer in diesem Boutique-Hotel ist exquisit eingerichtet und viele haben separate Sitzbereiche. Die Gäste können auch luxuriöse Annehmlichkeiten wie Fußbodenheizung, beheizte Handtuchhalter und Maschinen mit weißem Rauschen erwarten. Ein tägliches, auf Bestellung zubereitetes Frühstück ist ebenfalls im Preis inbegriffen. Außerdem ist es ideal gelegen für alle, die die Geschäfte, Restaurants und Sehenswürdigkeiten der Innenstadt zu Fuß erreichen möchten.

In der Nähe des Natural Bridges State Park wurde ein sorgfältig restauriertes Herrenhaus aus dem Jahr 1806 in ein mit Antiquitäten gefülltes Bed amp; Breakfast umgewandelt. Das Inn at Forest Oaks liegt auf einem 20 Hektar großen Anwesen mit hügeligen Weiden und atemberaubendem Blick auf die Blue Ridge Mountains. Jedes der sechs Gästezimmer hat ein eigenes Badezimmer und viele verfügen über Kamine und Klauenfußwannen. Die Frühstückskarte wechselt täglich und umfasst oft Speisen wie hausgemachte Waffeln oder Frittatas, die mit Speck oder Wurst und frischem Obst serviert werden. Auch wenn Sie nicht hier übernachten, lohnt es sich, vorbeizuschauen, denn die Eigentümer führen unten eine fantastische Bäckerei und einen Antiquitätenladen.

Reisewarnungen, Fluggesellschaften und Flughäfen, Diese kleine Stadt in Virginia ist der perfekte Ausgangspunkt für schöne Wanderungen, malerische Fahrten und einen internationalen Dark Sky Park mit epischen Sternenbeobachtungen

About Admin

Check Also

Navigating the Terrain of Loans: A Comprehensive Guide

Introduction Loans have become an integral part of modern financial systems, enabling individuals, businesses, and …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *