Breaking News

Airbnb hat gerade seine Top-Destinationen des Sommers veröffentlicht – hier ist, wohin die Reise geht

Airbnb hat gerade seine Top-Destinationen des Sommers veröffentlicht – hier ist, wohin die Reise geht

Das Ferienvermietungsunternehmen hat gerade Daten darüber veröffentlicht, wohin Reisende diesen Sommer reisen möchten – und in welcher Art von Häusern sie übernachten möchten.

Die Menschen reisen diesen Sommer kaum noch. Wenn Sie dafür einen kleinen Beweis brauchen, schauen Sie einfach bei Airbnb nach; Die Plattform sagt, dass sie Menschen in diesem Sommer bereits bei der Urlaubsplanung in mehr als 72.000 Städten auf der ganzen Welt geholfen hat.

Am 11. Mai veröffentlichte Airbnb seinen Sommerreise-Highlights-Bericht, der einige interessante Einblicke in unser kollektives Reiseverhalten enthält. Laut dem neu veröffentlichten Airbnb-Bericht möchten die Menschen länger raus und die Gegend erkunden. In einer Erklärung teilte Airbnb mit, dass die Buchungen für Langzeitaufenthalte auf einem Allzeithoch sind, wobei die Buchungen im ersten Quartal 2022 mehr als doppelt so hoch sind wie im ersten Quartal 2019. Fast die Hälfte der Buchungen für Q1 in diesem Jahr waren für eine Woche oder länger.

Reisende, so die Hausvermietung, möchten diese langen Kurzurlaube auch an einzigartigen Orten verbringen. Die Funktion „Einzigartige“ Angebote hat bemerkenswerte Fortschritte gezeigt, so dass Airbnb auch ein völlig neues Website-Design einführt, das auf Airbnb-Kategorien basiert, um es seinen Benutzern zu erleichtern, diese einmaligen Aufenthalte zu finden. Dazu gehören neue Design-Kategorien, so dass Benutzer beispielsweise gezielt nach A-Frame-Häusern, Bauernhöfen, historischen Schlössern, Kuppeln und mehr suchen können. Die Designsammlung umfasst mehr als 20.000 Häuser, die aufgrund ihrer Architektur und Innenausstattung ausgewählt wurden.

Neben der Suche nach diesen besonderen Orten suchen Airbnb-Nutzer laut Airbnb auch nach Unterkünften an weniger frequentierten Orten. Im ersten Quartal 2022 teilte ein Sprecher des Unternehmens in einer Erklärung mit: „Unsere Top-10-Städte machten 8 % des Umsatzes aus, gegenüber 12 % im ersten Quartal 2019. Und wenn Gäste ihre Reiseziele diversifizieren, verteilen sie auch die Einnahmen der Gastgeber breiter.“

Also, wo genau suchen und buchen die Leute? Laut Airbnb hatten US-Reisende, die international tätig werden wollten, Venedig, Italien, im Visier. Zu den beliebtesten internationalen Reisezielen für in den USA ansässige Airbnb-Nutzer gehörten Venedig, Italien (Nr. 1); Nassau, Bahamas; Capri, Italien; Puerto Escondido, Mexiko; und Tamarindo, Costa Rica, unter anderem.

Im Inland sind US-Benutzer eindeutig hungrig nach einem sonnigen Strandurlaub. Zu den angesagtesten Reisezielen im Inland gehören Walton County, Florida; Kap San Blas, Florida; Mexiko-Strand, Florida; Fort Myers, Florida; Stoneton, Connecticut; Cape Coral, Florida; Gabeln, Washington; Big Sur, Kalifornien; Vier Ecken, Florida; und Hampton Bays, New York

Das heißt nicht, dass die Leute nicht auch an Abenteuer im Landesinneren denken. Airbnb fügte in seiner Erklärung hinzu: „Obwohl Gäste weiterhin nach Unterkünften an der Küste für ihre Sommerreisen suchen (die Hälfte der Nächte werden in Unterkünften innerhalb von 5 km/3 Meilen von der Küste gebucht), werden Nächte in Unterkünften im Landesinneren gebucht, die über 100 km/62 Meilen entfernt liegen Die Küste ist im ersten Quartal 2022 im Vergleich zum zweiten Quartal 2019 um über 40 % gewachsen. Ebenso sind die Übernachtungen, die in Unterkünften mit der geringsten Bevölkerungsdichte gebucht wurden, im gleichen Zeitraum am stärksten gewachsen.“

Eine weitere ziemlich süße Sache, die in der Umfrage festgestellt wurde, ist die Tatsache, dass wir endlich wieder mit unseren Lieben reisen können. Airbnb fügte in seinen Sommerergebnissen hinzu, dass Familienreisen auf einem Allzeithoch sind. „Die meisten Sommerreisen werden nicht allein sein, die Mehrheit erwartet, mit der Familie zu reisen“, heißt es in der Erklärung.

Dieser US National Forest hat 7 große Vulkangipfel, alte Baumhaine und Strandcamping

Auf mehr als 1,6 Millionen Hektar Waldgebiet in Oregon gibt es viel zu entdecken.

Der Willamette National Forest ist weitläufig und umfasst acht Wildnisgebiete und sieben große Vulkangipfel auf mehr als 1,6 Millionen Hektar geschützter Wildnis. Es ist eine Wildnis, die es mit allen Wildnissen aufnehmen kann, mit nahezu unberührtem Gelände, das mit dem Fahrrad, Boot, Auto oder zu Fuß erkundet werden kann. Und obwohl die Landschaft selbst wild ist, mit alten Wäldern, hohen Bergseen und zerklüfteten Gipfeln, ist sie überraschend zugänglich – 30 Minuten östlich von Eugene, Oregon, und weniger als zwei Stunden südlich von Portland, Oregon.

Das ganzjährige Abenteuerziel im Zentrum von Oregon hat für jeden etwas zu bieten. Im Sommer gibt es Wandern, Radfahren, Rafting und Angeln, und im Winter Skifahren, Schneemobilfahren und Hundeschlittenfahren. Sie können das ganze Jahr über campen, malerische Fahrten durch die wilde Landschaft genießen oder einen der Vulkangipfel bestaunen, die sich über den Hügeln und Flüssen erheben: Mount Jefferson, Three Fingered Jack, Mount Washington, Diamond Peak und die Three Sisters.

Malerische Fahrten im Willamette National Forest

Der Willamette National Forest hat mehr als seinen gerechten Anteil an malerischen Straßen, einschließlich des West Cascades Scenic Byway, der die nördliche Hälfte der Cascade Mountains umgibt und viele Abfahrtspunkte mit Blick auf Alpenseen, hoch aufragende Wasserfälle und dichte, alte Berge bietet Wälder. Wenn die Bewältigung der gesamten 222-Meilen-Nebenstraße überwältigend ist, können Sie unterwegs campen, wandern und Fahrrad fahren.

Eine weitere beliebte Fahrt ist der McKenzie Pass-Santiam Pass Scenic Byway, eine 82-Meilen-Schleife um zwei Bergpässe. Die Route bietet viele Stellen, an denen Sie anhalten und sich die Beine vertreten oder eine Angel auswerfen können. Entlang der Schleife sehen Sie auch alte Douglasien- und Rotzedernwälder, Lavafelder, kristallklare Bergseen, Wasserfälle und schneebedeckte Vulkane und Gletscher.

Wandern und Radfahren im Willamette National Forest

Wie Sie es von einem Wald dieser Größe erwarten können, verfügt der Willamette National Forest über mehr als 1.700 Meilen an Wanderwegen. Es gibt einspurige Routen für Radfahrer, Reitwege und beide stark ausgetretene (und selten benutzte) Wanderwege, die das geschützte Waldgebiet durchziehen.

Wenn Sie auf der Suche nach Wildblumen sind, besuchen Sie den Iron Mountain Trail, der mehr als 300 Arten von Blütenpflanzen beherbergt und an einer Fläche aus nacktem Vulkangestein endet. In der Willamette Pass Trail Area mit Wegen für Wanderer, Radfahrer und Pferde, darunter der malerische Diamond Creek Falls Trail, der Salt Creek Falls Trail und der Vivian Lake Trail, gibt es reichlich Bergblicke.

Diejenigen, die Zugang zum Wasser suchen, sollten sich in den McKenzie River Ranger District begeben, wo Sie auf dem Waterfalls Loop Trail wandern und die atemberaubenden Wasserfälle Sahalie und Koosah sehen können.

Willamette National Forest Camping

Wie alles andere gibt es auch im Willamette National Forest zahlreiche Campingplätze. Es gibt mehr als 70 ausgebaute Campingplätze mit Annehmlichkeiten wie Feuerstellen, Toiletten, Wohnmobilanschlüssen und Wasser sowie zahlreiche primitive oder verstreute Campingplätze, auf denen Sie meilenweit kein anderes Zelt sehen werden.

Der Sweet Home Ranger District liegt mitten im Willamette National Forest und ist einer der beliebtesten Sommercampingplätze der Gegend. Innerhalb von Sweet Home finden Sie den House Rock Campground, der in einem alten Wald in der Nähe eines Flusszusammenflusses liegt. Die meisten Campingplätze liegen am Fluss und Wanderwege beginnen direkt am Campingplatz. Der nahe gelegene Trout Creek Campground hat eine ähnliche Atmosphäre mit Zugang zur Menagerie Wilderness, die bei Wanderern und Rucksacktouristen beliebt ist.

Unterdessen gibt es am Detroit Lake, südöstlich von Salem, Oregon, viele Campingplätze. Rund um den See, der für sein Forellenangeln bekannt ist, befinden sich fünf Campingplätze, darunter ein mit dem Boot erreichbarer Campingplatz auf Piety Island. Unten am Waldo Lake wird das Camping am Seeufer durch Sandstrände aufgewertet – zumindest auf dem Islet Campground, der einen großartigen Zugang zum Strand, einen Bootsanleger und viele Wanderwege bietet.

Wann sollte man den Willamette National Forest besuchen?

Der Willamette National Forest ist ganzjährig geöffnet – sogar im Winter. Fahren Sie in den kühlen Wintermonaten zum Langlaufen, Schneemobilfahren, Rodeln und Hundeschlittenfahren zum Santiam Pass. Wenn Sie Lust dazu haben, können Sie sogar das Skigebiet Hoodoo zum Skifahren und Snowboarden besuchen. Willamette Pass ist ein weiterer Winter-Hotspot mit Downhill-Boarding im Willamette Pass Resort und vielen Langlauf-, Schneemobil- und Schlittenfahrten.

Im späten Frühjahr und Sommer öffnet sich der Nationalforst vollständig und zieht Wanderer an, die die Wildblumen sehen und frisch gepflückte Heidelbeeren genießen möchten. Wenn das Wetter kühler wird, zerstreuen sich die Menschenmassen und die Besucher werden oft mit weit geöffneten Wegen und klaren Herbsttagen verwöhnt.

West Virginia hat erstaunliches Herbstlaub – hier sind die besten Orte, um es zu sehen

Wo und wann Sie das wechselnde Herbstlaub in West Virginia sehen können.

Wenn es um Herbstlaub geht, können nur wenige Orte mit West Virginia mithalten.

Dank der zahlreichen Außenbereiche, Bergregionen und perfekten Wetterbedingungen im Herbst ist West Virginia ein Ort, an dem sich die Herbstfarben etwas lebendiger anfühlen als anderswo.

Möchten Sie das Kaleidoskop aus gebranntem Orange, knalligem Rot und leuchtend gelben Farbtönen sehen, das den Staat im Herbst bedeckt? Hier sind acht Reiseziele in ganz West Virginia, die alle Blattspäher zu ihrer herbstlichen Reiseroute hinzufügen müssen, sowie Informationen darüber, wann sie sich auf den Weg machen sollten, um die besten Aussichten auf das Herbstlaub zu erhalten.

Coopers Rock

Der Coopers Rock State Forest ist bereits dafür bekannt, dass er dank seiner hochgelegenen Canyons einige der besten Aussichten bietet. Kommen Sie und erkunden Sie den gesamten Park und seine 80 km langen Wander- und Radwege sowie Plätze zum Klettern, Picknicken und alles dazwischen. Setzen Sie sich für die beste Aussicht auf den Herbst an den See, um die Farben zu sehen, die sich im Wasser spiegeln, oder gehen Sie zu einem der Canyon-Aussichtspunkte, um auf ein Meer aus Farben zu blicken.

Blackwater-Fälle

Der Blackwater Falls State Park, eingebettet in die Allegheny Mountains, hat mehr als genug natürliche Schönheit zu bieten. Ja, es ist die Heimat eines 57-Fuß-Wasserfalls, der mit bernsteinfarbenem Wasser fließt, aber es ist auch der absolut beste Ort, um im Herbst für eine Blattshow zu sein. Das Gebiet verfügt über zahlreiche Aussichtsplattformen, auf denen Besucher Tag für Tag das sich ändernde Laub bestaunen können, bis es im Winter verschwindet. Dank der 32 km langen Wanderwege rund um die Wasserfälle können Besucher ihre Besichtigung sogar unterwegs durchführen.

Pflaumengarten-See

Das Plum Orchard Lake Wildlife Management Area ist die Heimat von mehreren hundert Hektar herbstlaubreifer Landschaften, die nur darauf warten, von Ihnen besucht zu werden. Als erstklassiges Angelziel ist es ideal, um den See zu beobachten. Oder noch besser, schnappen Sie sich ein Boot und fahren Sie ins Wasser, um sich wie in Herbstfarben eingehüllt zu fühlen. Für Fotografen schaffen die vielen Docks des Sees eine perfekte Komposition.

Highland Scenic Highway

Der Highland Scenic Highway ist so wunderschön, dass ihm die Auszeichnung eines National Scenic Byway verliehen wurde. Auf 43 Meilen können Reisende durch eine atemberaubende Szenerie nach der nächsten fahren und scheinbar in Echtzeit beobachten, wie die Blätter ihre Farbe ändern. Fahren Sie etwas langsamer und genießen Sie die Aussicht von einem der vier malerischen Aussichtspunkte des Highways, die einen Blick auf die Berge und Täler bieten. Und mit Spots, die 4.500 Fuß Höhe erreichen, ist es eine Autobahn mit Aussichtspunkten über dem Rest.

Staatspark Pipestem Resort

Für Familien gibt es kein besseres Herbstziel als den Pipestem Resort State Park. Der Park liegt am östlichen Rand der Bluestone River Gorge und beherbergt mehr als 4.000 Hektar Land, die während der Hauptlaubzeiten in einem herbstlichen Glanz zum Leben erwachen. Im Park können Familien eine Fahrt mit der Seilrutsche unternehmen, Forellen angeln, Mountainbike- und Wanderwege erkunden und vieles mehr. Für den ultimativen Herbstblick begeben Sie sich zur Seilbahn, um die atemberaubende Landschaft von oben zu sehen.

Seneca-Felsen

Dieser beliebte Ort zum Klettern ist auch für seine weite Aussicht bekannt. Es gibt einen steilen, aber machbaren 1,3 Meilen langen Wanderweg mit Stufen und Serpentinen, der über 700 Fuß an Höhe gewinnt. Die Titularformation erreicht etwa 900 Fuß und umfasst eine Aussichtsplattform, die über das North Fork River Valley blickt, wo Wanderer Weißkopfseeadler und Herbstlaub auf einmal sehen können.

Dolly Sods Wildnis

Dolly Sods liegt im Monongahela National Forest und ist einer der besten Orte, um diese hochgelegenen, kinoreifen Ausblicke auf die gebrannten Orange- und leuchtend roten Farbtöne zu genießen, die West Virginia im Herbst bedecken. Mit 47 Meilen Wanderwegen, die entlang alter Eisenbahnstrecken und Forststraßen verlaufen, gibt es auf den 17.371 Hektar von Dolly Sods Wilderness keinen Mangel an Outdoor-Abenteuern. Sobald Sie die Höhenunterschiede von 2.500 bis 4.700 Fuß erklommen haben, werden Sie mit herrlichen Ausblicken auf die ungewöhnlichen Pflanzenarten und leuchtenden Herbstfarben der Region belohnt.

Harpers Ferry National Historical Park

Dieser Park ist einer der bekanntesten Orte in den USA für Herbstlaub und besteht eigentlich aus etwa 3.500 Hektar in drei Bundesstaaten: West Virginia, Maryland und Virginia. Die 22 Meilen langen Wanderwege bieten einen Platz in der ersten Reihe für die beeindruckende herbstliche Mise-en-Scène. Fahren Sie in die Stadt Harpers Ferry an der Kreuzung der Flüsse Potomac und Shenandoah in West Virginia, um die Wanderwege des Parks sowie historische Sehenswürdigkeiten und ein Innenstadtviertel mit viel südlichem Charme zu erreichen.

Wann sollte man West Virginia für Herbstlaub besuchen?

Laut der West Virginia Division of Forestry ist die Hauptzeit für die Beobachtung von Herbstlaub zwischen Ende September und Ende Oktober, wobei die Zeiten je nach geplantem Besuch variieren. Temperaturen, Niederschlag und Höhe können alle einen Einfluss auf das Herbstlaub haben, daher kann es eine gute Idee sein, einen längeren Aufenthalt zu buchen, um sicherzustellen, dass Sie dort sind, wenn die Blätter ihren Höhepunkt erreichen. Besuchen Sie die Website der Division of Forestry, um mehr darüber zu erfahren, welche Bäume dieses Jahr ihre Farbe ändern und was Sie genau erwarten können.

Ferienwohnungen, Naturreisen, Herbstferien, Reisetipps, Naturreisen

About Admin

Check Also

Navigating the Terrain of Loans: A Comprehensive Guide

Introduction Loans have become an integral part of modern financial systems, enabling individuals, businesses, and …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *