Breaking News

11 Reiseziele in den USA, die Ihnen das Gefühl geben, in Europa zu sein (Video)

11 Reiseziele in den USA, die Ihnen das Gefühl geben, in Europa zu sein (Video)

Egal, ob Sie versuchen, etwas Geld zu sparen oder einfach keine Zeit haben, den Atlantik zu überqueren, diese US-Spots haben eine gewisse europäische Atmosphäre.

Für jede Reisepalette gibt es ein europäisches Reiseziel. Die Hochzeitsreisenden sind in Positano, die Kunstliebhaber im Musée d’Orsay in Paris, die Wanderer im Nationalpark Plitvicer Seen und die Skifahrer in den Dolomiten. Während es für jeden europäischen Hotspot eine Zwischensaison und eine Hochsaison gibt, gibt es ehrlich gesagt keine schlechte Zeit, um nach Europa zu reisen – denn selbst bei Regen, praller Sonne oder bitterer Kälte gibt es einen Anblick, der Sie begeistern wird. Aber während das alles herrlich klingt, ist eine Euro-Reise manchmal einfach nicht in den Karten.

Vielleicht können Sie wegen des Preises keinen Europaausflug unternehmen, oder vielleicht ist es kein Budgetproblem und Sie fliegen einfach nicht gerne. Oder vielleicht haben Sie nicht die Zeit, den Atlantik zu überqueren, weil die meisten Ihrer Urlaubstage für die acht Hochzeiten reserviert sind, an denen Sie dieses Jahr teilnehmen. Was auch immer der Grund ist, wenn Europa gerade nicht in Frage kommt, können Sie Ihr Verlangen nach einem atemberaubenden Kurzurlaub in Europa direkt hier in den USA stillen

Für alle, die dieses Jahr in den USA bleiben, haben wir die besten europäischen Reiseziele aufgeschlüsselt und dann erstaunliche US-Alternativen gefunden. Die Wahrheit ist, dass es in Fahrreichweite Ihres Hauses einen romantischen europäischen Zufluchtsort geben könnte. Warum sich also nicht darauf konzentrieren, die beneidenswerten Reiseziele direkt vor der eigenen Haustür zu sehen? Diese 11 Reiseziele im Inland haben ein ausgesprochen europäisches Flair:

Statt Toskana, Italien: Napa, Kalifornien

Die kurvenreichen Straßen, üppigen Hügel und natürlich die berühmten Weinberge der Toskana sind ohne einen Flug nach Italien in Reichweite. Napa hat die gleichen großartigen Ausblicke und ebenso guten Wein. Wenn Sie inmitten eines Weinbergs in einer Villa im italienischen Stil übernachten möchten, ist die Napa Valley Lodge eines der charmantesten Anwesen in Napa County. Und es ist nur ein kurzer Spaziergang zu Hope and Grace Wines und Bouchon Bakery.

Statt Zypern: Mount Desert Island, Maine

Die zweitgrößte Insel an der Ostküste (gleich nach Long Island) ist Mount Desert Island, wo Sie die Stadt Bar Harbor und den Acadia National Park finden. Zypern liegt südlich von Griechenland und ist die drittgrößte Insel im Mittelmeer. Die üppigen Hügel eignen sich hervorragend zum Wandern, aber die Aussicht auf das Mittelmeer entlang der Küste ist genauso spektakulär. In ähnlicher Weise bietet Mount Desert Island in Maine großartige Wandermöglichkeiten und eine unwirkliche Aussicht auf die Küste. Zypern hat eine reiche Geschichte, also wählen Sie historische Unterkünfte in Maine wie das The Inn on Mount Desert, das sich im historischen Korridor von Bar Harbor befindet.

Statt Madrid, Spanien: St. Augustine, Florida

An der Nordostküste Floridas liegt St. Augustine, eine Stadt, die für ihre spanische Kolonialarchitektur bekannt ist. St. Augustine wurde im 15. Jahrhundert von spanischen Entdeckern besiedelt, und bis heute blühen ihre Bräuche. Probieren Sie für eine herzhafte Dosis schöner spanischer Kultur unbedingt die Paella mit Meeresfrüchten im Casa Maya und besuchen Sie Castillo de San Marcos, eine Festung aus dem 17. Jahrhundert.

Statt der französischen Alpen: Mount Hood, Oregon

Die historische und elegante Timberline Lodge wurde 1938 erbaut und bringt Sie direkt in eine atemberaubende Stadt in den französischen Alpen. Mit der Kulisse von Mount Hood und ganzjährigem Schnee können Sie einen alpinen Urlaub verbringen, der sich mühelos europäisch anfühlt. Im Ram’s Head Restaurant können Sie sogar “von den europäischen Alpen inspiriertes Après-Ski-Fondue” genießen.

Statt Nizza, Frankreich: Newport, Rhode Island

In Nizza, Frankreich, dreht sich alles um seine bemerkenswerte Küste, wunderschöne Architektur am Wasser, französisch-italienische Küche und frisch gefangene Meeresfrüchte. Nur wenige Reiseziele in den USA kreuzen alle diese Kästchen an, aber Newport, Rhode Island, tut dies absolut. Newport ist bekannt für seinen Cliff Walk, der Sie entlang des Atlantischen Ozeans zu einer Tour durch seine exquisiten Strandvillen führt. Nicht nur die historische Architektur und die Küste sind atemberaubend, Rhode Island ist auch für seine Meeresfrüchte und authentische italienische Küche bekannt. Holen Sie sich Ihre Moules (Muscheln) bei Scales amp; Shells in Newport.

Statt Schweiz: New Glarus, Wisconsin

New Glarus bietet Architektur und Kultur im Schweizer Stil, und die kleinen Dörfer inmitten von Ackerland erinnern an Glarus in der Schweiz. Als „Amerikas kleine Schweiz“ bezeichnet, können Sie im New Glarus Hotel Restaurant ein authentisches Schweizer Abendessen genießen, wo Fondue und Beef Bourguignon serviert werden. In echter Schweizer Manier ist Schokolade reichlich vorhanden, ebenso wie schweizerisch-amerikanisches Gebäck, das in der New Glarus Bakery zu finden ist.

Statt Cinque Terre, Italien: Big Sur, Kalifornien

Die Küste der Cinque Terre ist eine der begehrtesten in Europa. Cinque Terre besteht, wie der Name schon sagt, aus fünf kleinen Dörfern, und Sie können zwischen ihnen wandern und dabei die atemberaubende Aussicht auf die Küste genießen. Big Sur bietet die gleichen beeindruckenden Ausblicke auf die Küste, und die Klippen sind so hoch und zerklüftet wie die der Cinque Terre. Im Gegensatz zu den Cinque Terre, die jeden Sommer Massen von Touristen anziehen, ist Big Sur jedoch bemerkenswert friedlich und ruhig.

Statt Deutschland: Frankenmuth, Michigan

Deutschland ist bekannt für seine Weihnachtsmärkte – Christkindlesmarkt, wie manche genannt werden. Frankenmuth wiederholt dieses Gefühl, außer dass die Weihnachtszeit auf Bronners Weihnachtsmarkt das ganze Jahr dauert. Frankenmuth im Schnee zu erleben fühlt sich an wie ein Spaziergang durch Nürnberg im Winter. Übernachten Sie für ein authentisches deutsches Erlebnis in der Bavarian Inn Lodge.

Statt Rom: New York City

Vom Petersdom bis zum Kolosseum ist die Hauptstadt Italiens eine Mischung aus historischen Ruinen, beeindruckender Kunst und natürlich klassischen italienischen Gerichten. New York City ist ein naheliegender Ersatz, denn die Kunstszene ist ebenso inspirierend und das italienische Essen selbst legendär. Für eine Kunsttour durch New York City, ähnlich einer, die Sie in der National Gallery of Modern and Contemporary Art und den Vatikanischen Museen in Rom finden könnten, beginnen Sie im New Yorker Metropolitan Museum of Art, das 5.000 Jahre Kunst beherbergt. Besuchen Sie für moderne Kunst das Met Breuer und beenden Sie Ihre Tour im Guggenheim, wo das Gebäude selbst genauso fantastisch ist wie die Kunst im Museum. Und wenn Sie Little Italy auf der Suche nach authentischer italienischer Küche bereisen, nehmen Sie sich ein Blatt aus Präsident Obamas Buch und besuchen Sie Emilio’s Ballato.

Statt britischer Landschaft: Die Bay Area, Kalifornien

Die britische Landschaft ist so raffiniert wie zeitlos, und um ein ähnliches Gefühl zu finden, möchten Sie ein Schloss, das so gestaltet ist, dass es dieses Maß an Raffinesse widerspiegelt. Das Lafayette Park Hotel amp; Spa wurde vom Landhaus des Marquis de Lafayette inspiriert, mit der Kulisse aus historischen Eichen, sanften Hügeln und romantischen Innenhöfen. Und es wird nicht europäischer, als in ihrem Brunnenhof Wurstwaren aus der Region zu genießen. Ähnlich wie die malerischen Landstädte Hampshire und Essex nicht weit von London entfernt sind, ist Lafayette nur 20 Meilen von San Francisco entfernt, was es einfach macht, einen Tag damit zu verbringen, die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden.

Statt Schweden: Lindsborg, Kansas

Im Herzen von Lindsborg finden Sie den schwedischen Pavillon, der ursprünglich für die Weltausstellung 1904 gebaut wurde. Von kleinen kulturellen Akzenten wie schwedischer Kunst, die in ganz Lindsborg hängt, bis hin zu einer Feier des schwedischen Erbes, die jedes Jahr im Oktober stattfindet, ist die Hommage an Schweden in dieser Stadt in Kansas allgegenwärtig. Im Hemslojd finden Sie traditionelle schwedische Souvenirs wie Dalapferde aus Holz und im The Swedish Crown ein herzhaftes schwedisches Essen.

Ich bin in die „Eisbärenhauptstadt“ der Welt gereist, um diese wilden Tiere aus nächster Nähe zu sehen – hier ist, was ich gelernt habe

In einer kleinen kanadischen Stadt südlich des Polarkreises werden Bären immer häufiger gesichtet. Ein Reiseautor unternimmt eine Tundra-Safari, um herauszufinden, warum. Bären ringen in der Nähe des Tundra Buggy von Frontiers North Adventures.

Es ist eine Sache, einen 1.200 Pfund schweren Eisbären von der anderen Seite der verschneiten Tundra aus zu betrachten. Es ist eine andere, nah genug heranzukommen, um die Schneeflocken auf seiner Nase zu sehen. In Churchill, Manitoba, gehören beide Begegnungen zum Alltag.

Churchill, an der Westseite der kanadischen Hudson Bay gelegen, ist einer der wenigen Orte auf der Welt mit einer menschlichen Bevölkerung, die routinemäßig mit Eisbären interagiert (die Stadt hat ganzjährig 1.050 menschliche Einwohner und ungefähr 1.200 Bärenbesucher, die währenddessen ankommen Hochsaison im Spätsommer). Schilder verkünden stolz die „Welthauptstadt der Eisbären“. Bären, die in die Stadt wandern, werden manchmal sicher zum „Eisbärengefängnis“ geführt – einem ehemaligen Hangar für Militärflugzeuge, wo sie medizinisch versorgt werden – und dann markiert und weit weg von der Stadt umgesiedelt.

Obwohl Bärenverletzungen selten sind, kommen sie vor. Aber seit den 1980er Jahren hat es keinen tödlichen Angriff mehr gegeben, teilweise dank der Bemühungen der Nachbarschaftswache und eines neuen Radarsystems, das als „Bear-Dar“ bekannt ist und die Stadtbewohner warnt, wenn sich ein Tier nähert. (Anwohner lassen normalerweise auch ihre Autotüren unverschlossen, falls jemand schnell Schutz suchen muss.)

Bereits im August beginnen die Bären, die das Meereis sowohl als Transportmittel als auch als Plattform für die Jagd auf Robben nutzen, an Land Zuflucht zu suchen, da das Eis allmählich zurückgeht. Sie werden schließlich zurückkommen und sich versammeln, wenn das Eis im Oktober zurückkehrt, während sie darauf warten, ihre gefrorenen Fahrten aus der Stadt zu erwischen. Aus diesem Grund machen sich jeden Herbst etwa 10.000 Reisende auf den Weg nach Churchill – normalerweise in einem zweistündigen Flug von Winnipeg, da es keine Straßen in die Stadt gibt – um einen Blick auf das größte Landraubtier der Welt zu werfen.

Von links: Mehr als tausend Eisbären reisen jedes Jahr in die Nähe von Churchill, Manitoba; Geoff York, Senior Director of Conservation bei Polar Bears International, in Churchill.

Ich kam im November in Churchill an, was normalerweise kurz nach der Besichtigungssaison ist. Es bestand die Möglichkeit, wurde mir gesagt, dass ich keine Bären sehen würde. Trotzdem war mein Adrenalinspiegel hoch, als ich in Kaltwetterkleidung aus dem Aurora Inn schlurfte, wo ich die Nacht verbracht hatte. Ich schaute nach links und rechts, falls ein eigensinniger Bär vorbeischlenderte, und überquerte die Straße, um meine Mitbeobachter zu treffen. Wir waren alle auf einer fünftägigen Reise, die von Frontiers North Adventures organisiert wurde, einem Familienunternehmen, das seit 1987 Touren rund um Churchill anbietet. Während Bären die große Attraktion sind, können sich Besucher auch anmelden, um Belugawale oder das Nordlicht zu sehen , je nach Saison.

Wir fuhren aus der Stadt, um den Tundra Buggy von Frontier North zu treffen, ein Spezialfahrzeug mit 40 Sitzplätzen und einer Länge von 13 Fuß von den Rädern bis zum Dach. Als wir das Gelände überquerten, starrte unsere Gruppe aus den Fenstern und versuchte unser Bestes herauszufinden, ob die großen weißen Klumpen, die wir in der Ferne sahen, Schnee- oder Fellberge waren, und suchten nach den verräterischen schwarzen Nasen von Bären, die sich in Weidensträuchern niederließen. Sobald Bären gesichtet wurden, hielt der Buggy an. Die Gäste durften auf das Achterdeck gehen, das etwa fünf Fuß über dem Boden aufgehängt ist und einen Gitterboden hat, der an drei Seiten von schützenden Metallwänden umgeben ist. Wir mussten nicht lange warten – die Bären sind nicht scheu. (Tatsächlich haben wir im Laufe von fünf Tagen etwa 40 der Kreaturen gesichtet.) Sie haben eine Show abgeliefert, sich auf ihre Hinterbeine gestellt und ihre Vorderpfoten auf die Rückseite des Buggys gelegt, um sie sich genauer anzusehen. auf dem Eis miteinander ringen, Yoga-Posen im Schnee einnehmen oder einfach neben den Schwarzfichten stehen, die in diesen Gegenden auf der einen Seite von den arktischen Winden unfruchtbar sind. Die Erfahrung war magisch, wurde aber durch die Tatsache unterminiert, dass die Bären nicht dort sein sollten. Die Saison war vorbei, aber sie konnten nirgendwo hin.

Ich habe mit Geoff York gesprochen, dem Senior Director of Conservation bei Polar Bears International oder PBI, einer gemeinnützigen Organisation, die mit Frontiers North zusammenarbeitet. Er befand sich in einem kleineren Buggy, den das PBI speziell für wissenschaftliche Forschung nutzt. Auf seinem Laptop holte er zwei Karten hervor, eine von 2015 und eine von 2021, und wies auf den Unterschied hin. Das Gebiet war im November 2015 mit Eis bedeckt. Letzten Herbst gab es kaum Schnee, geschweige denn Eis. Das ist ein Problem, denn ohne Meereis zum Weiterreisen sitzen die Bären an Land fest und sind von ihrer Nahrungsversorgung abgeschnitten.

„Eisbären sind starke Schwimmer, aber sie sind nicht sehr schnell“, erklärte Dr. Thea Bechshoft, eine Meeressäugetierbiologin und Mitarbeiterin des PBI, von ihrem Sitz vorne im Forschungsbuggy aus. „Im offenen Wasser haben Eisbären keine Chance, Robben zu fangen. Sie brauchen diese Plattform aus Meereis.“

Die Polar Bear Holding Facility ist eines von mehreren Gebäuden in der Stadt, die im Rahmen des Project Sea Walls mit großen Wandgemälden bemalt wurden. Dieses wurde vom kanadischen Künstler Kal Barteski gemalt.

Im Durchschnitt verbringen die Bären jetzt einen Tag mehr an Land als im Vorjahr, und wenn die Bären an Land sind, nehmen sie ab. Das gefährdet die größten Landfleischfresser der Welt – insbesondere für Weibchen, die mehr als 420 Pfund wiegen müssen, um sich fortpflanzen zu können. „Weibchen bekommen im Durchschnitt weniger Junge, und die Jungen sind auch kleiner. Wir haben seit den 1980er Jahren etwa 30 Prozent der Bären in der westlichen Hudson Bay verloren“, sagte Bechshoft. Für die Bären, die außerhalb unseres Buggys umherstreiften, waren seit ihrer letzten richtigen Mahlzeit mehr als 140 Tage vergangen; Alles über 107 kommt laut Bechshoft dem Verhungern nahe.

Bechshoft und York sind zwei von mehr als einem Dutzend Forschern, Wissenschaftlern und Freiwilligen bei PBI, die Berichte austauschen, Präsentationen halten und Live-Kameras betreiben, die Menschen auf der ganzen Welt die Möglichkeit bieten, zu sehen, was mit den Bären passiert. Im PBI House – einem Bildungszentrum in Churchill, das zum Teil vom größten Unternehmenssponsor der Organisation, Canada Goose, finanziert wird – gibt es Displays, Videos, Karten und Modelle, um Reisende über die Bären und ihren Lebensraum zu informieren.

Wenn Sie einmal einen Eisbären in freier Wildbahn gesehen haben, ist es schwer, sich eine Welt ohne ihn vorzustellen. Die Tiere sind ein Signalgeber für andere bevorstehende Realitäten des Klimawandels. Um sie – und uns selbst – zu retten, müssen wir das Meereis bewahren und schützen, das einen tiefgreifenden Einfluss auf das globale Klima hat. „Wir nennen es die Klimaanlage der Erde“, erklärt Bechshoft, denn die riesige Folie trägt dazu bei, das Sonnenlicht zu reflektieren und die Temperaturen weltweit niedrig zu halten.

An Nachmittagen, wenn ich nicht im Buggy unterwegs war, erkundete ich Churchill, machte Fotos von Dutzenden von Wandgemälden in der Stadt, die von 18 internationalen Künstlern gemalt wurden, und schlenderte durch das Itsanitaq-Museum, das eine Sammlung von Inuit-Schnitzereien und -Artefakten hat, von denen einige noch älter sind bis 1700 v. Chr. Beim Abendessen im Tundra Pub versammelte sich meine Gruppe mit den Einheimischen, um Geschichten auszutauschen, hauptsächlich über die Bären – sie fragten nervös nach Spaziergängen nach Hause im Dunkeln oder tauschten Erinnerungen an die Ehrfurcht aus, eine Mutter und ein Junges zu sehen.

Am Ende kamen meine einzigen Sichtungen im Buggy, nicht draußen auf der Straße. Und sobald ein Bär gesichtet wurde, verstummten alle Gespräche. So leise wie möglich wurden Fenster heruntergelassen und Kameras aufgestellt. Dann warteten wir, beobachteten, sahen uns an und grinsten.

Eine Version dieser Geschichte erschien erstmals in der Februarausgabe 2023 von Travel Leisure unter der Überschrift „Northern Exposure“.

Videos,Ich bin in die Welthauptstadt der Eisbären gereist, um diese wilden Tiere aus nächster Nähe zu sehen – hier ist, was ich gelernt habe

About Admin

Check Also

Navigating the Terrain of Loans: A Comprehensive Guide

Introduction Loans have become an integral part of modern financial systems, enabling individuals, businesses, and …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *